Medizinische Kleintierklinik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Lungenfunktionsmessung bei Katzen mit felinem Asthma und chronischer Bronchitis

Felines Asthma und chronische Bronchitis stellen die häufigsten chronischen Bronchialerkrankungen bei der Katze dar. Katzen mit diesen chronisch entzündlichen Atemwegserkrankungen müssen langfristig mit entzündungshemmender Therapie behandelt werden, um klinische Symptome und chronische Umbauvorgänge in den unteren Atemwegen möglichst zu vermeiden.

Haben Sie ebenfalls eine Katze, die häufig hustet, laute Atemgeräusche oder sogar Atemnotepisoden zeigt? Diese Symptome können für das Vorliegen eines felinen Asthmas oder einer chronischen Bronchitis sprechen.

Die Medizinische Kleintierklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München führt momentan eine Studie durch, die helfen soll, eine schonende und stressfreie Diagnostik und Therapiekontrolle bei Katzen mit chronischen Bronchialerkrankungen zu etablieren.

Im Rahmen der Studie können wir Ihnen die Abklärung einer chronischen Bronchialerkrankung zu einem vergünstigten Studienpreis anbieten. Die Abklärung beinhaltet Röntgenbilder, die Durchführung einer Lungenspülprobe in einer kurzen Narkose, ein Blutbild und ein Serumprofil. Zusätzlich wird im Rahmen der Studie kostenlos eine stressfreie Lungenfunktionsmessung (Plethysmographie) durchgeführt.
Wenn Sie Interesse an der Studie haben oder weitere Fragen zum Ablauf, kontaktieren Sie uns gerne!

Tierärztinnen Jasmin Weeger, Lina Hörner,
Studienleitung: Priv.-Doz. Dr. Bianka Schulz,
E-Mail: asthma@medizinische-kleintierklinik.de
Tel. Anmeldung: 089/2180-2650 (Mo.-Do., 8-18.30 Uhr; Fr., 8-17.30 Uhr