Medizinische Kleintierklinik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Studienangebote

30.04.2019

Wirksamkeit von Domperidon bei der Behandlung der caninen Leishmaniose


Ziel der Studie ist es, eine erfolgreiche Therapiemöglichkeit für Hunde mit Leishmaniose zu finden, die bisherige Behandlungsprotokolle ergänzt und sich als Therapie für Hunde mit Blasensteinen, die kein Allopurinol mehr erhalten dürfen, eignet.

Prospektive Studie
Doktormutter: Prof. Dr. Katrin Hartmann
Mitbetreuerin: Dr. Michèle Bergmann
Praktischer Teil:
- Dauer: voraussichtlich ca. 2 Jahre

 

Reaktionen auf die Impfung gegen Tollwut bei simultaner versus getrennter Impfung gegen FeLV bei Katzenwelpen


Ziel der Studie ist es, herauszufinden, ob die gleichzeitige Verabreichung eines Impfstoffs gegen Tollwut (Purevax Rabies) zusammen mit einem Impfstoff gegen das feline Leukämievirus (Purevax FeLV) zur selben Antikörperreaktion gegen Tollwutviren führt wie eine getrennte Verabreichung beider Impfstoffe.


Prospektive Studie
Doktormutter: Prof. Dr. Katrin Hartmann
Mitbetreuerin: Dr. Michèle Bergmann
Praktischer Teil:
- Dauer: voraussichtlich ca. 2 Jahre
- Voraussichtlich Finanzierung einer WHK-Stelle (19 Stunden/Woche) für 2 Jahre

Diagnostik der Infektion mit felinen Leukämieviren bei der Katze

Ziel der Studie ist es herauszufinden, inwiefern sich der Nachweis von p15E-Antikörper für die Diagnostik der felinen Leukämievirusinfektion (FeLV-Infektion) eignet. Im Rahmen der Studie soll auch eine Schnelltest-PCR zum Nachweis des FeLV-Provirus evaluiert werden (Antigen-Nachweis, Antikörper-Nachweis und PCR).

Prospektive Studie, in Kooperation mit der Universität Zürich
Doktormutter: Prof. Dr. Katrin Hartmann
Mitbetreuerin: Dr. Michèle Bergmann
Praktischer Teil:
- Dauer: voraussichtlich ca. 1,5 Jahre
- Voraussichtlich Finanzierung einer WHK-Stelle (19 Stunden/Woche) für 1 Jahr


Untersuchung eines Borrelien-Schnelltests für Hunde

In dieser Studie soll ein neuer Borrelien-Schnelltest zum Antikörpernachweis gegen Borrelien evaluiert werden.

Prospektive Studie, in Kooperation mit dem Institut für Infektionsmedizin und Zoonosen
Doktormutter: Prof. Dr. Katrin Hartmann
Mitbetreuerin: Dr. Michèle Bergmann
Praktischer Teil:
- Dauer: voraussichtlich ca. 1,5 Jahre
- Voraussichtlich Finanzierung einer WHK-Stelle (19 Stunden/Woche) für 1 Jahr

Diagnose der feline infektiösen Peritonitis – Nachweis von mutierten und nicht-mutierten Coronaviren bei Kontrollkatzen

Ziel der Studie ist der Nachweise von felinen Coronaviren (FCoV) bei Katzen, die sicher keine feline infektiöse Peritonitis haben, mit Nachweis mutierter und nicht-mutierter FCoV aus Kot und verschiedenen Geweben und Materialien bei Katzen, die zur Sektion geschickt werden.

Prospektive Studie, in Kooperation mit der Tierpathologie der LMU
Doktormutter: Prof. Dr. Katrin Hartmann
Mitbetreuerin: Dr. Michèle Bergmann
Praktischer Teil:
- Dauer: voraussichtlich ca. 1 Jahr


Infektionserreger als Auslöser der chronischen Nierenkrankheit bei der Katze

Ziel der Studie ist die Untersuchung auf verschiedene Infektionserreger als Auslöser der häufigen chronischen Nierenkrankheit bei der Katze

Prospektive Studie, in Kooperation mit der Universität in Messina
Doktormütter: Prof. Dr. Katrin Hartmann, Priv.-Doz. Dr. Roswitha Dorsch
Praktischer Teil:
- Dauer: voraussichtlich ca. 1,5 Jahre

Vergleich verschiedener Leptospira spp. Antikörper-Schnelltests bei Hunden mit Leptospirose-Verdacht und bei gesunden Hunden nach Impfung gegen Leptospirose


Ziel der Studie ist es herauszufinden, inwiefern sich verschiedene Antikörper-Schnelltests für die Diagnostik der Leptospireninfektion eignen. Im Rahmen der Studie sollen die Ergebnisse verschiedener Schnelltests miteinander verglichen werden.

Prospektive Studie
Doktormutter: Prof. Dr. Katrin Hartmann
Mitbetreuerin: Dr. Michèle Bergmann
Praktischer Teil:
- Dauer: voraussichtlich ca. 2 Jahre
- Voraussichtlich Finanzierung einer WHK-Stelle (19 Stunden/Woche) für 2 Jahre